Fichtenberg-Oberschule

Die Einsatzstelle auf einen Blick

Name der Einsatzstelle:
Fichtenberg-Oberschule

Organisationsform:
Schule

Gründungsjahr:
2004

Team der Einsatzstelle:

  • ca. 80 Kolleg_innen
  • ca. 800 Schüler_innen

Status im Programm:
voraussichtliche Teilnahme

Im Programm seit:
2018

Anzahl der Freiwilligen:
1 ab Jahrgang 2018/2019

Plätze:
1 für den Jahrgang 2018/2019

 

Das macht die Fichtenberg-Oberschule

Unser Ziel ist es, Urteilsfähigkeit zu fördern, um damit selbstständig und eigenverantwortlich in einer vernetzten Welt politisch handeln und soziale Verantwortung für die Zukunft übernehmen zu können. Auf dem Weg zu einer inklusiven Schulkultur prägen Toleranz, Weltoffenheit und Liberalität unser schulisches Miteinander. Schule entwickelt sich stetig weiter, so auch wir. Den Herausforderungen eines sich immer wieder verändernden Schullebens stellen wir uns, indem wir den Fokus unserer Entwicklung auf die wichtigen Säulen (Inklusion, Gesellschaftspolitische Verantwortung und Schulklima) unseres Schullebens richten. Diesem Anspruch werden wir durch die kontinuierliche Arbeit an den verschiedenen Bausteinen unserer Säulen gerecht.

Unsere Arbeit ist geprägt durch drei gleichrangige, miteinander verbundene und zentrale Kernbereiche der Schule: die Inklusion, die Übernahme gesellschaftspolitischer Verantwortung und ein wertschätzendes Schulklima.

Das kannst Du bei der Fichtenberg-Oberschule machen

  • Begleitung der Schüler*innenvertretung
  • Unterstützung in der Inklusion ehemaliger Willkommensschüler*innen, Begleitung des Patensystemes
  • Unterstützung der Streitschlichter*innen,
  • Mitarbeit in Projektgruppen der GSV
  • Vorbereitung und Organisation von Veranstaltungen der Schüler*innen
  • Arbeitsgemeinschaft im Bereich Zeit- und Projektmanagement
  • Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft "Schule ohne Rassismus"
  • Fichtenberg1
Previous Next