Die Demokratische Schule X

Die Einsatzstelle auf einen Blick

Name der Einsatzstelle:
Demokratische Schule X

Organisationsform:
Freie Schule

Gründungsjahr:
2010

Team der Einsatzstelle:

  • 14 Mitarbeiter_innen
  • 38 Schüler_innen
  • 2 Freiwillige

Status im Programm:
Erfolgreich anerkannt im BFD

Im Programm seit:
2016

Freie Plätze:
2 für den Jahrgang 2017/2018

Klingt spannend?
Bewirb Dich jetzt!

Die Demokratische Schule X

Die Demokratische Schule X ist eine vom Land Berlin genehmigte freie Schule, an der Kinder und Jugendliche vom 1. bis 10. Schuljahr gemeinsam lernen. Schulabschlüsse können durch die Teilnahme an den staatlichen Abschlussprüfungen erworben werden. Zur Orientierung und für die Vorbereitung auf Abschlussprüfungen stehen Kompetenzraster für alle herkömmlichen Schulfächer zur Verfügung.

“Schule als Lern- und Lebensraum, Schule mitten in der Gesellschaft, Schule als Ort der gelebten Demokratie – das ist die Demokratische Schule X.” Demokratie wird in Schulen immer mehr zum Thema. Die Demokratische Schule X will Demokratie nicht nur lehren, sondern leben – täglich und konsequent. Dabei bewegt und ermutigt wird sie durch die weltweite Entwicklung demokratischer Bildung und demokratischer Schulen. Sie legt Wert darauf, mit anderen Demokratischen Schulen im Dialog zu sein. Dieser Austausch bietet die Möglichkeit gegenseitiger Evaluation, um die Schule als Ort der gelebten Demokratie stetig zu verbessern.

Die Demokratische Schule X öffnet sich ihrem sozialen und kulturellen Umfeld und kooperiert mit Betrieben und anderen außerschulischen Einrichtungen. Sie holt die Gesellschaft in die eigene Schule und geht selbst mitten in die Gesellschaft, um von und mit ihr zu lernen. Die Demokratische Schule X verwirklicht in besonderem Maße die von der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung formulierten Leitziele der Gemeinschaftsschule.

Deine Aufgaben

Das kannst Du hier machen:

  • Unterstützung des Demokratieanspruchs der Demokratischen Schule X
  • Begleitung der Gremien an der Schule (Schulvollversammlung und Rechtskommittee)
  • Unterstützung der Lernprozesse der Schüler_innen als eine wichtige Ressource für die Schüler_innen
  • Bereicherung der Lernbegleitung der Schüler_innen durch eigene Lernangebote mit Fokus auf außerschulische Lernorte
  • Die Freiwilligen sollen, nachdem sie alle Bereiche kennengelernt haben, auch eigene Schwerpunkte setzen.