Barnim-Gymnasium

Die Einsatzstelle auf einen Blick

Name der Einsatzstelle:
Barnim-Gymnasium

Organisationsform:
Staatliche Schule

Gründungsjahr:
1996

Team der Einsatzstelle:

  • 120 Lehrer_innen
  • 3 Sekretär_innen
  • 5 Haustechniker_innen
  • 1200 Schüler_innen
  • 2 Freiwillige

Status im Programm:
Erfolgreich anerkannt im BFD

Im Programm seit:
2016

Freie Plätze:
2 für den Jahrgang 2017/2018

Klingt spannend?
Bewirb Dich jetzt!

Das Barnim-Gymnasium

Die räumliche Nähe unserer Schule zur Gedenkstätte Hohenschönhausen führte dazu, den Artikel 1, Absatz 1, des Grundgesetzes „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ in die Präambel unseres Schulprogramms als zentralen Leitsatz aufzunehmen, der unser Schulleben nachhaltig prägt.

Das Gelingen von schulischer Inklusion bzw. Integration hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, u.a. von der sozialen Situation in den Familien, dem schulischen Umfeld und dem Schulklima. Ein gutes und offenes Schulklima wächst über viele Jahre und wird durch engagierte Schüler/innen, engagierte Lehrer/innen und engagierte Eltern erzeugt. Am Barnim-Gymnasium ist es uns gelungen ein solches gutes und vertrauensvolles Schulklima zu entwickeln.

Unsere Schule ist ein Lebens- und Lernort, mit einem anerkannten offenen Ganztagsbetrieb. Dazu gehören u.a. folgende Angebote: Hausaufgabenhilfe, Bibliothek und Internetcafé sowie ein vielfältiges AG-Angebot.

Über den regulären Unterricht hinausgehend wird im Rahmen des Projekts „Barnim international“ die Förderung der fremdsprachigen Handlungsfähigkeit und interkulturellen Kompetenz unserer Schüler/innen gefördert, u.a. im Rahmen von Schulpartnerschaften, Sprachreisen und Kulturpatenprojekten.

Um diese Projekte und Visionen umsetzen zu können, benötigen wir ein engagiertes Team von Mitarbeiter_innen. Wir freuen uns auf Freiwillige, die unsere Arbeit unterstützen und mit ihren Ideen bereichern.

Deine Aufgaben

Mögliche Einsatzgebiete an unserer Schule sind:

  1. Am Barnim-Gymnasium werden Willkommensklassen an einem zweiten Standort unterrichtet. Eine wesentliche Aufgabe für den_die Freiwillige_n wird es sein, verbindende Aktivitäten zu entwickeln und umzusetzen.
  2. Der_die Freiwillige wird feste Ansprechperson für die Schüler_innenvertretung und unterstützt diese bei geplanten Projekten, der Vorbereitung von Sitzungen oder der Gremienarbeit.
  3. Der_die Freiwillige kann bei Interesse die Schülermedien (es gibt einen eigenen Schülerblog) begleiten sowie die Schülerzeitung beratend und unterstützend begleiten. In diesem Zusammenhang ist es auch möglich, dass der_die Freiwillige die Öffentlichkeitsarbeit des Barnim-Gymnasiums unterstützt.
  4. Der_die Freiwillige kann im Unterricht der Willkommensklassen hospitieren und z.B. später in Klassen gekommene Kinder gezielt unterstützen.
  5. Der_die Freiwillige wird in Ausnahmefällen auch Bürotätigkeiten erfüllen, zum Beispiel bei der Vorbereitung von Exkursionen oder Schulveranstaltungen.
  6. Der_die Freiwillige kann sich bei bestehenden Vorhaben des Schullebens nach eigenen Interessen einbringen und selbst eigene AGs, Freizeitangebote oder Veranstaltungen entwickeln.